Nächstes Konzert

Zum Jahresabschluss:

Freitag, 30.12.22 um 17:00 Uhr Klosterkirche zu Bordesholm

Advent, Advent...

Lieth-Kontrast wünscht Euch allen eine gemütliche, nicht zu stressige und musikreiche Weihnachtszeit! 

Verstärkung

Oh ja! Werde Teil von LK!

Du solltest gute Chorerfahrung mitbringen und in der Lage sein, Stücke in ihren Grundzügen eigenständig einzuüben - und jeden zweiten Freitag Zeit zum Proben haben.

Das Half-Live-Projekt

Corona ließ uns neue Wege finden...was ist, wenn nicht alle Chormitglieder singen können oder dürfen?

Unsere Studioaufnahmen bilden die Basis der Konzertidee und werden gepaart mit live singenden Chormitgliedern. Keine Angst – es ist keine „Mini-Playback-Show“! Die aufgenommenen Stimmen kommen „spurrein“ aus einzelnen kleinen Lautsprechern, die (wie sonst die Chormitglieder) im Halbkreis angeordnet sind, dazwischen stehen die Live-Sänger. Das Hörerlebnis ist faszinierend! Schließt man die Augen, so kann man im besten Falle nicht unterscheiden, welche Stimme nun live gesungen ist und welche „vom Band“ kommt. Man hat tatsächlich das Gefühl, als würden alle Sänger live auf der Bühne stehen – der Sopran kommt von links, der Alt von rechts und die Männerstimmen komplettieren den ausgewogenen Chorklang durch die breite Mitte. Zugegeben: ein Chorkonzert ohne vollständigen Chor mutet erst einmal befremdlich an – das Erlebnis entkräftet aber die eventuell vorhandene Abwehrhaltung

.

Kleine Hörprobe gefällig?

Gerne! Hier findest du einige unserer Hörbeispiele

Über uns

Gegründet im Jahr 1980 blickt das Ensemble mittlerweile auf eine über 40jährige Geschichte zurück. Der Name "Lieth-Kontrast" vereint den ursprünglichen Probenort ("Unter der Lieth") mit dem Anspruch an das Repertoire des ambitionierten Chores: stets kontrastreich und nie auf nur eine Epoche, Stil oder Genre festgelegt. Die Mitglieder kommen 14tägig aus Schleswig-Holstein und Hamburg zusammen, um mit Freude und Engagement gemeinsam zu musizieren. 

Let's make MUSIC as friends (L.Bernstein)

Die Chorleitung

Uli Hein

Seit dem 01.07.2022 leitet Uli Hein unser Vokalensemble.

Mit der Auswahl unseres neuen Chorleiters haben wir uns bewusst viel Zeit genommen und mit einigen Bewerbern und einer Bewerberin Probetermine durchgeführt. Das waren auch für uns spannende Abende, an denen wir eine große Bandbreite erleben durften, wie man eine Chorprobe gestalten kann.

Am Ende muss es einfach sowohl musikalisch als auch menschlich für alle Beteiligten passen. 

Demnächst erfahrt Ihr an dieser Stelle noch etwas mehr über Uli...


Unser Gründer: Norbert Dummeyer

Norbert Dummeyer ist 1946 in Bremerhaven geboren und hat dort bereits als Jugendlicher seine Liebe zur Musik entdeckt. Er sang dort in der Bachkantorei Bremerhaven, gründete eine Schüler-Combo und war Schlagzeuger bei "AFN".

1968 ging er nach Bad Bramstedt und wurde dort Mitglied im Männerchor Bad Bramstedt und bei den "Roland Singers"

Von 1970 bis 1973 erfolgte seine Chorleiterausbildung durch den Sängerbund Schleswig-Holstein mit den Ausbildern Hellmut Wormsbächer und Karl-Heinz Drews. Daraufhin leitete er diverse Chöre, wie den "Chor 73" in Bad Bramstedt, den "Chor 82" in Kaltenkirchen, "SO LA TI DO" in Fahrdorf und "Ton-Art" in Nortorf. Von 1986 bis 1991 war Norbert Dummeyer Kreischorleiter.

1980 gründete er dann auch unseren Chor Lieth-Kontrast, der für ihn immer sein "größtes und liebstes Kind" war.

Neben seiner Chorleiterarbeit engagierte sich Norbert Dummeyer auch im Musikausschuss des SSH/ Sängerkreises Segeberg/ Pinneberg sowie im Kulturkreis für Musik und Theater Bad Bramstedt, den er 1981 mit anderen Kulturbegeisterten ins Leben rief und lange Jahre als Vorsitzender leitete.

Für seine 40-jährige Chorleitertätigkeit wurde Norbert Dummeyer im Dezember 2015 mit der Nadel des Deutschen Chorverbandes (DCV) geehrt.

Im Herbst 2015 musste er aus gesundheitlichen Gründen die Leitung von Lieth-Kontrast aufgeben. 

Am 3. Januar 2017 ist Norbert Dummeyer im Alter von 70 Jahren verstorben.

Wir trauern um einen Chorleiter, der mit seinem besonderen Gespür für Musik unseren Chor geprägt und geformt hat.



Die Geschichte

Die ersten Proben des Chores Lieth-Kontrast fanden 1980 in Bad Bramstedt in der Straße "Unter de Lieth" unter der Leitung von Norbert Dummeyer statt.

Der Chor begann als Projektchor. Er wurde vom "Tourenyachtclub v. Deutschland" eingeladen, auf Segelyachten mit zur Segelolympiade nach Tallinn zu reisen. Durch den Afghanistankonflikt sagte Deutschland die Teilnahme bei der Olympiade damals ab, und es sah zunächst so aus, als ob das Projekt nicht stattfinden würde. Der Veranstalter hatte sich jedoch entschlossen, den Segeltörn unter Auslassung von Tallinn trotzdem durchzuführen. An allen gemeinsamen Treffpunkten der Schiffe konnte der Chor auf Empfängen und Treffen mit den Gastgebern sein Programm mit großem Erfolg vorstellen.

Die zunächst nur als Projektchor zusammengekommen Sänger überlegten sich, dass sie nach dieser einmaligen Reise gern zusammenbleiben und weiter Musik machen würden. Es wurde weiter "unter de Lieth" geprobt (ein schönes Wortspiel zu "Lied") und gesungen wurde ein kontrastreiches Programm. Damit war schnell ein Name gefunden und es entstand im September 1980 die 10-köpfige Gruppe Lieth-Kontrast.

 

Norbert Dummeyer hat den Chor 35 Jahre geleitet. Mit seinem guten Gespür für besondere Chorliteratur, seiner Liebe zu den unterschiedlichsten musikalischen Genres sowie seinem besonderen Gefühl für Rhythmen hat er den Chor zu einem erfolgreichen und anerkannten Ensemble gemacht. Durch freundschaftliche Beziehungen des Chorleiters zu den skandinavischen Nachbarn, standen regelmäßig auch Werke dänischer und schwedischer Komponisten auf dem Programm. Der dem Chor freundschaftlich verbundene dänische Komponist und Arrangeur Morten Schuldt-Jensen hat in den vergangenen Jahren mit seinen wunderbar gestalteten Chorsätzen wesentlich zum Erfolg des Chores beigetragen.

 

Zahlreiche Auftritte hat Lieth-Kontrast inzwischen gehabt. Mehrmals wurde der Chor nach Schweden eingeladen. Ein besonderes Erlebnis war eine Chorreise im Jahr 2003 nach Stockholm mit der Möglichkeit des Singens im Gottesdienst der Schlosskirche.

Im Frühjahr 2012 machte der Chor eine Reise nach Kopenhagen um dort in der St.-Petri-Kirche in der deutschsprachigen Gemeinde zu singen.

Es gibt einige Orte, in denen der Chor immer wieder ein gerngesehener Gast war und ist, so z.B. Bremerhaven. Dort haben der damalige Kantor Ernst-Otto Last und seine Frau den Chor immer mit besonderer Herzlichkeit und Gastlichkeit empfangen.

Auch die zunächst alle zwei Jahre, inzwischen jährlich stattfindende Fahrt auf die Insel Föhr und das Konzert in der St.Laurentii-Kirche in Süderende sind sowohl für den Chor als auch für die dortige Gemeinde eine liebgewonnene Tradition geworden.

Ein besonderes Konzert fand zum 25jährigen Jubiläum am 3.Dezember 2005 im Theater des Kurhauses in Bad Bramstedt statt. Für die Weihnachtssuite "O, kommt nach Bethlehem" von Morten Schuldt-Jensen hat der Chor, der üblicherweise  nur à cappella singt, einige international renommierte Musiker eingeladen. Begleitet wurde der Chor von Mads Vinding (Kopenhagen) am Kontrabass, Axel Ster am Klavier und Daphne Drischler-Poluschny an der Querflöte.


Im Herbst 2015 schied Norbert Dummeyer als Chorleiter aus gesundheitlichen Gründen aus. Unser Mitsänger Gerd Kullik übernahm zunächst für die Übergangszeit die Leitung des Chores und sorgte damit maßgeblich dafür, dass wir als Chor zusammenblieben und auch weiter Konzerte machen konnten.

Von September 2016 bis Juli 2019 leitete Kay Philipp Fuhrmann unseren Chor. Kay Philipp Fuhrmann hat uns mit seinem guten Gespür für Musik sowie mit seinem großen Wissen über Musik begeistert und als Chor weitergebracht. Wir waren immer wieder erstaunt, wie sicher er uns als junger Mann schon leiten und führen konnte. Als besonderes Musikstück, das er mit uns erarbeitet und zur Aufführungsreife gebracht hat, wird uns sicherlich immer das Benedictio von Urmas Sisask in Erinnerung bleiben.

Im Herbst 2019 übernahm dann wieder Gerd Kullik für eine Übergangszeit die Leitung des Chores.

Von Anfang 2020 bis Ende 2021 leitete Rüdiger Ruwe den Chor. Mit seiner Unterstützung haben wir unser Projekt "LK vs. Corona" auf den Weg gebracht.


KontaktIERE uns

schreib uns eine E-Mail oder finde uns auf den sozialen Netzwerken